Navigation und Service von Hundeschule Stiller

Springe direkt zu:

Bleibübung auf der Wippe.

Hunde - Erziehung Hundeschule Stiller

Hundeerziehung mit Rangordnung

Wie es in der Natur normal ist (ohne Demokratie und Diktatur).

Gespräch zwischen Senior- und Junior Chefin, der weiße Jupp hält sich raus.
Renate, Jupp und Uni im Gespräch, beachten Sie die Gesten und Positionen der einzelnen Hunde.
  • Es gibt eine Menge Bücher usw., vieles davon ist für den normalen Verbraucher (Hundebesitzer) verwirrend und unübersichtlich, wie ich oft höre.
  • Wir sind oftmals unglaublich weit weg von der Natur und haben keine Vorstellung wie ein Hund denkt, lernt und fühlt.
  • Der Mensch kümmert sich nur um sein Denken und seine Ziele, womit er die Probleme verursacht.

 

  • Die Beziehung zum Hund, wie wir sie in unserer Menschenwelt brauchen, geht dabei oftmals komplett verloren.
  • An dieser Stelle komme ich als Hundeanwalt ins Spiel, weil ich immer wieder feststelle, dass die Hunde an den vielfältigen Problemen nicht schuld sind.

Organisatorische Informationen

Wir können Ihnen samstags drei Gruppen für junge Hunde (Welpen) anbieten.

Kai beim Fotografen.
  • Die 1. Gruppe läuft von 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr.
  • Die 2. Gruppe läuft von 11.00 Uhr bis 11.45 Uhr.
  • (Der Unterschied zwischen der 1. und 2. Welpen- und Junghundgruppe liegt nur in der Uhrzeit, der Lehrinhalt ist in beiden Gruppen gleich.)
  • Die 3. Gruppe ist für Welpen der Mini Rassen eingerichtet.
  • Diese Gruppe findet ebenfalls von 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr statt.

 

  • Die Teilnahme an einer dieser Gruppen kostet 10,00€ und wird direkt nach der Stunde bar bezahlt.
  • Bitte bringen Sie beim Erstbesuch den Impfpass Ihres Hundes mit.

Sollte Ihr Welpe am Freitag geimpft worden sein, pausieren Sie am nächsten Tag ( einen Samstag ) mit der Welpenstunde, weil Ihr Hund sich mit dem Impfstoff auseinandersetzt, wodurch er in der Welpengruppe überfordert sein kann.

Für die Welpengruppe müssen Sie sich nicht anmelden, aber manchmal kann ich in einem Telefonat empfehlen, welche Gruppe passt oder darüber informieren, welche Gruppe voll ist.

  • Hunde ab spätestens 9 Monate, welche nie die Welpenstunde besucht haben, können nicht mehr in die Junghundstunden aufgenommen werden.

In so einem Fall kann ich nur in einem Einzeltermin den Hund und Sie kennenlernen.

So ein Einzeltermin kann als Beginn der Vorbereitung für die Große Gruppe genutzt werden.

  • Auch Hunde, welche in der Welpen- bzw.Junghundgruppe groß geworden sind, wechseln ab dem 9 Monat in die große Gruppe. Unter Hundeerziehung Punkt Große Gruppe bekommen Sie weitere Informationen.

Sie haben bei uns gute Parkmöglichkeiten und können unseren Hofladen nutzen.

(Einkauf mit wirklicher Fachberatung),  Gäste WC ist vorhanden.

Problemhund!

Problemhund, was ist ein Problemhund?

Ein Bullterrier Welpe ist erstmal nur ein Hund, Menschen können aus ihm ein Problemhund machen.
Ein Bullterrier Welpe ist erstmal nur ein Hund, Menschen können aus ihm mit falscher oder fehlender Erziehung eine Problemhund machen.
  • Die meisten sogenannten Problemhunde sind keine Problemhunde.
  • Oft haben diese Hunde nur eine Kommunikationsproblem mit ihrem Besitzer.
  • Für einen wirklichen Problemhund finden wir Lösungen, aber der Hundebesitzer hat hierbei immer Mitwirkepflicht.
  • Wenn der Hundebesitzer dieser Mitwirkepflicht nicht nachkommt, kann auch ein Hundetrainer nicht helfen. Was grundsätzlich immer und nicht nur bei sogenannten Problemhunden gilt.

Lerntabelle, mit Fantasie an die Hundeerziehung

Grundsätze kommen in der Hundeerziehung immer vor die angestrebten Ziele.

Probleme mit Hund, Problemerkennung Verhaltensberatung und Training führt zur Lösung Ziel für Hundebesitzer
Hund zieht an der Leine Besitzer muß Beziehung verbessern / klarer machen Hund akzeptiert / Gleichgewicht zwischen Führen und Folgen, Übung zuverlässig
Hund beißt in meine Hände Besitzer muß Beziehung verbessern / klarer machen Beißhemmung verstehen, Rangordnung, kein Leine beißen
Hund rufen, kommt nicht Besitzer muß Beziehung verbessern / klarer machen Hund soll Rangordnung und Kontrolle akzeptieren, Übung zuverlässig
Hund einen Platz zugewiesen, bleibt nicht wie gewünscht Besitzer muß Beziehung verbessern / klarer machen Hund soll Rangordnung und Kontrolle akzeptieren, Übung zuverlässig
  • Diese Grundsätze gelten für jeglichen Umgang mit Hunden und sind nur Beispiele.
  • Jetzt steckt der Teufel im Detail.
  • Die Einzelheiten lassen sich natürlich nicht in der Tabelle darstellen.
  • Diese können nur durch kontinuierliches Training erarbeitet werden.
  • Unsere Ziele erreichen wir nicht, wenn wir Fehlverhalten weiter unbewußt oder bewußt belohnen und verstärken.
Alles in Ruhe, jeder hält die Regeln ein.
Entspannt und kontrolliert genießt jeder Hund sein Futter, obwohl ein Bullterrier dabei ist.

Mit freundlichen Grüßen

Edgar Stiller

Hundeschule Stiller