Navigation und Service von Hundeschule Stiller

Springe direkt zu:

Junghunde im Laufspiel.

Junghund - Erziehung

Organisatorisches wie bei den Welpen

Pudel ein halbes Jahr alt, Frauchen ganz stolz.
Bindung zum Hund gut zusehen.
  • Alle unter Welpen beschriebenen organisatorischen Informationen und Grundsätze gelten natürlich auch für die Junghunde.
  • Die Teilnahme mit Junghund bis 9 Monate kostet ebenfalls 15,00€.
  • Über 9 Monate gelten alle Regeln und Preise aus der Großen Gruppe.
  • Diese Info`s finden sie unter Hundeerziehung, Navigationspunkt Große Gruppe.

Welpenstunden

Welpenspiel

Unser Königspudel Mio dem Welpen, sich an fremde Hunde zu gewöhnen. Foto: Edgar Stiller
Sozialer Kontakt durch Hunde der Hundeschule.

Sozialisierung unserer Welpen- und Junghunde!

Der Welpe genießt ohne Angst die Anwesenheit von unserem Königspudel Mio. Die Welpen nehmen ihn gut an und sind bereit mit ihm zu spielen. Mio ist ausgebildeter Therapiehund, äußerst feinfühlig ohne jede Aggression, daher ist er für Welpen ideal. Sollte ein Welpe mal etwas schüchterner sein, macht Mio einfach keinen Druck, so das der Welpe erkennen kann, es besteht keine Gefahr. Natürlich kann ein Pudel den gesamten Inhalt einer Welpengruppe nicht voll ersetzen, aber es ist ein Anfang. Junghunde für die Mio keine Herrausforderung mehr ist, machen dann unter Kontrolle Bekanntschft mit unserer Schäferhündin Boa oder auch unserer Irish Terrier Hündin Uni.

Durch das Thema Corona fehlen für unsere Hunde oft soziale Kontakte zu anderen Hunden. In Einzelterminen bauen wir wo es möglich ist, unsere Hunde als Kontakt mit ein. Natürlich kontrollieren wir die Zusammenführung und schätzen dabei ein, ob ein direkter Kontakt realistisch ist. Einige Hunde freunden sich erst miteinander an, nachdem sie sich mehrere Male begegnet sind. Hunde bei denen die soziale Verträglichkeit erst wieder auf ein normales Maß gebracht werden muß, lernen in Anwesenheit unserer Hunde (z.B. hinter einem Zaun), auf fremde Hunde nicht mit Aggression zu reagieren. Der Hundebesitzer lernt hierbei, wie der soziale normale Zustand unserer Hunde erreicht wird. Dieser Punkt ist enorm wichtig, weil der Hundebesitzer oft der Auslöser für die nicht gewünschte Aggression ist, was dem Hundebesitzer nicht bewußt wird. Das heißt, wir wünschen keine Aggression auf andere Hunde, verursachen sie aber durch unser Verhalten, ohne es zu merken. Wir helfen diesen Widerspruch zu verstehen und aufzulösen.

Das Bewußtsein dafür zu schaffen, da setzt unsere Trainigsarbeit an. Dafür brauchen wir immer ihre Mitwirkung.

Welpen werden schnell Junghunde!

Welpen werden in einem Jahr erwachsen, eine große Aufgabe.

Rangordnung testen
Junghundgerangel

Welpen starten ins Leben.

Ihr Hund startet bei uns als Welpe und bleibt in der ihm bekannten Gruppe, wächst als Junghund heran und durchlebt damit alle Phasen in einem ihm bekannten Rudel. Im Durchschnitt werden die Junghunde in der Welpen- und Junghundgruppe 9 Monate alt.

Je nach Typ, Alter und Entwicklungsstand verlassen die Junghunde diese Gruppe und starten in der Großen Gruppe für die Fortgeschrittenen.

Wenn die Hundebesitzer in den ersten 9 Monaten mit ihren Hunden fleißig und konsequent geübt haben, ist der Übergang in die Große Gruppe kein Problem, Besitzer und Hund haben einen soliden Ausbildungsstand.

Unser Gruppensystem setzt natürlich voraus, dass die Gruppe wirklich unter Kontrolle ( Traineraufsicht ) durchgeführt wird, somit ein Mobbing von Welpen klar unterbunden werden kann, was gleichzeitig sehr gute erzieherische Wirkung auf die Junghunde hat. In dieser Phase erkennen wir den Hund manchmal nicht wieder, als Welpe war er so gehorsam.

Wenn die Kontrolle so einer Gruppe nicht gewährleistet ist, sollte man die Welpen unbedingt von den oftmals rüpelhaften Junghunden trennen.

Wir bringen die Junghunde somit in Situationen, wo Grenzen und Regeln gesetzt werden, was in diesem Alter extrem wichtig ist.

Manche Junghunde haben nur in diesen Stunden die Gelegenheit, diese Grenzen und Regeln kennenzulernen, weil diese manchmal vom Hundebesitzer nicht gesetzt werden.

Aber solche Dinge zu lernen, dafür ist der Unterricht da, deshalb sind wir eigentlich keine Hundeschule sondern eine " Volkshochschule ". 

In dem Sinne, packen wir`s an. Ihre Hundeschule Stiller